Was ist ein Diner ?!?

Die Geschichte des Diner’s begann bereits am Ende des 19. Jahrhunderts, Zu dieser Zeit wurden noch „schnelle“ Mahlzeiten von Pferdewagen verkauft.  In  den 20er Jahren entstand unter dem Begriff "DINER" in Amerika eine besondere Art von Gaststätten, welche vorwiegend in ausgedienten Eisenbahnwaggons untergebracht war. Diese „Diner“ waren vorwiegend an den Highways gelegen, und meist von Fernfahrern und Reisenden besucht.
 
Diner waren häufig 7 Tage rund um die Uhr geöffnet, zumindest aber früh morgens ab dem Frühstück bis in den späten Abend. Dabei wurde auf einen schnellen, aber qualitativ hochwertigen Service und Speisen wert gelegt.

In den fünfziger Jahren wurde das Diner ein fester Begriff, ein Teil des „american Way of Live“ genau wie Baseball, Football und US-Cars... Kult-Filme wie American Graffity spielen rund um die Szene von Rock’n’Roll und Hot-Rods...

Heute ist das „Diner“ schon eher Kult... der „American Way of Live“ ist in, und dieser Trend findet auch in Deutschland immer mehr Fan’s...  Dies zeigt sich immer mehr an der wachsenden Zahl der Diner... vor ca. 10 Jahren war ich das erste mal in Berlin in Jimmy’s Diner, und sofort davon begeistert... inzwischen kenne ich viele davon, und in Berlin werden es immer mehr.

Auch die Zahl der Läden, die Neon’s oder Diner-Möbel anbieten werden immer mehr. Es ist in, Diner-Flair auch zu Hause zu haben... Selbst Hot-Rods sind wieder gefragt, wie das Erscheinen des ersten deutschen Hot-Rod-Magazins Smokin`Shutdown beweist...