Ford Ranger Splash 1993

Kleines Spielzeug für Ford Club Treffen oder für´s US-Car Meeting: Schwarze Scheinwerfer-Abdeckung für den Ranger Splash.

Der Ford Ranger wurde 1982 als Nachfolger des Courier auf den Markt gebracht.
Schon früher wurde der Name Ranger für die Vollausstattung der Full-Size Trucks der F-Serie (F100, F150) verwendet.
1993 fand eine gründliche Überarbeitung des Rangers statt. Der Pickup wird in Coopertion mit Mazda gebaut, deren Modell der B2500 ist. Damit stellt Ford ein Pendant zum Chevy S10 / S15.
Ford Ranger 1993. Der Splash hat die etwas kleinere Ladefläche, jedoch dafür ausgestellte Radkästen. In diesem Fall mit APC-Rückleuchten
Alltagstauglicher Ami für 'nen kleinen Preis... die LKW-Besteuerung sind 101,- Euro und da nur die kleine 2,3L Maschine (Four-Banger ;-) drinne ist, sind 8 - 11 Liter (je nach Wetter und Fahrweise) ein realistischer Wert. Wenn mehr Leistung gewünscht ist, gibt's den 2.3er Turbo. Alternativ sind zwei V-6 mit 3.0 oder 4.0 L Hubraum im Angebot.
Rost ist kein Problem an diesem Fahrzeug, da die Ladefläche schon Kunststoff ist, und die Kabine verzinkt vom Werk kommt.
Ranger Splash ist dann die "sportlichere" Variante für die jüngeren Käufer gewesen. Hier gab es dann z.B. wieder die Flare-Sides (ausgestellte Radkästen hinten)

Ford Ranger Splash mit 8 Zoll Felgen und 255/60 Bereifung

Ford Ranger Splash 1993 - Some English Information


Erste Links:
Pickup-Zone.de - Das Pickup-Forum aus Berlin !
Forum der Pickup Freunde in Deutschland
The Ranger Station (englisch)

Ford Ranger Splash mit Serienfelge und 30er Reifen


In der NASCAR Truck Series wird natürlich auch mit dem Ranger gefahren: Hier das 2003 Modell:

Winston 2003 - Final Race in Miami / Forida

Powered by WebRing.